Home / Freie Zeremonien / Hochzeit

 

Freie Hochzeits-Zeremonie

Starre Rituale und strenge Regeln, was den Ort, die Zeit und den Ablauf der Hochzeit angeht sind oft ein Hindernis auf dem Weg zur Traumhochzeit. Viele Brautpaare fühlen sich mit traditionellen Hochzeitszeremonien in Kirche oder Standesamt nicht genügend repräsentiert. Während eine kirchliche Hochzeit für viele nicht in Frage kommt, weil einer oder beide Partner nicht religiös sind, erscheint das Standesamt oft zu unpersönlich und nicht festlich genug.

Die Lösung: eine freie Trauung. Hier entscheidet das Brautpaar selbst, wann, wo und wie die Zeremonie abläuft. Egal, ob um Mitternacht im eigenen Garten, bei Sonnenaufgang am Strand oder auf einer romantischen Lichtung im Wald – der Fantasie sind bei einer freien Zeremonie keine Grenzen gesetzt.

Jedoch ist wichtig zu wissen, dass eine solche freie Trauung die standesamtliche Trauung nicht ersetzt. Bei der freien Trauung stehen Sie als Paar, Ihre gemeinsame Geschichte und Ihre Liebe zueinander im Mittelpunkt. Es ist unwichtig, welcher Konfession Sie angehören, oder ob Sie einen gleichgeschlechtlichen Partner lieben. Oft entscheiden sich Paare für eine freie Trauung, die keinen Bezug zur Religion haben, verschiedenen Religionen angehören oder geschieden sind und nicht mehr katholisch heiraten können. Auch gleichgeschlechtliche Paare sind glücklich über die Möglichkeit, ihrer Liebe, durch die freie Zeremonie einen offiziellen Rahmen geben zu können.

Genauso wie Sie sich diesen vielleicht wichtigsten Tag in Ihrem Leben vorstellen, soll er auch gefeiert werden – individuell und ganz nach Ihren Wünschen. Ich bin seit 10 Jahren Hochzeitsrednerin und gestalte freie Trauzeremonien. Gemeinsam erstellen wir den Inhalt und Ablauf Ihrer Zeremonie. Neben den richtigen Worten und Themen schaffen wir gemeinsam die passende Atmosphäre. So entsteht ihre ganz individuelle Traumhochzeit, die Sie als unvergesslicher Lebensmoment Ihr gemeinsames Leben lang begleiten wird.

Wie läuft eine freie Trauung ab?

So wie die Paare selbst, sind auch ihre Bedürfnisse unterschiedlich. Jede freie Zeremonie wird daher individuell genau auf das Paare zugeschnitten. Von traditionellen Zeremonien mit Ansprache, Eheversprechen und Ringwechsel bis hin zu ausgefallenen Feiern in schrägen Locations ist alles möglich. Keltische Rituale, bei denen Paare den Segen von Sonne und Mond einholen, oder eine Hochzeit in aufwändigen Kostümen sind keine Seltenheit.
Den meisten Paaren ist allerdings bei der freien Hochzeit ebenfalls Tradition wichtig und natürlich ein schöner Rahmen, der auch durch die Location gegeben wird.

Was muss man bei einer freien Trauung bedenken?

Egal in welchem Stil frei geheiratet wird, eines sollte man wissen: Eine freie Trauung ersetzt nicht den Weg zum Standesamt, denn die freie Zeremonie wird offiziell nicht anerkannt.

Und natürlich gibt es da noch meine Gage: Meine Gage richtet sich nach dem Zeitaufwand. Je nachdem wie weit die Anreise ist, wie viele Besprechungen notwendig sind, wie aufwändig die individuellen Wünsche umgesetzt werden müssen, und ob ich neben der eigentlichen Zeremonie noch zusätzliche Aufgaben erfüllen werde.